Projekte

Gruppenangebote
Wozu Gruppenangebote? Um zu erleben, dass ich nicht alleine bin! Zu erfahren, dass andere Frauen in ähnlich verstrickten und beschämenden Situationen sind und ebenso einen Weg suchen, mit ihren Problemen umzugehen.

Krisenintervention für Kinder
Wir bieten ein spezielles Unterstützungsangebot für Kinder und Jugendliche an, die aufgrund von Häuslicher Gewalt einen Polizeieinsatz (mit)erlebt haben. In der Regel wird die Mutter von den Kolleginnen der Interventionsstelle beraten und begleitet. Die Mitarbeiterin sucht das Kind/die Kinder überwiegend in ihrem häuslichen Umfeld auf.

Mann im Haus
Damit sich vor allem die Jungen im Frauenhaus mit einer positiven männlichen Bezugsperson auseinandersetzen können, kommt zweimal die Woche ein Erlebnispädagoge, oft mit seinem Therapiehund, ins Haus. Neben Freizeitangeboten bietet er sich als adäquater Gesprächspartner an, wenn es um das Ansprechen von Erlebnissen mit dem Vater geht oder das Zurechtkommen mit Umgangskontakten. Es versteht sich von selbst, dass die Mädchen von dieser freundlichen, zugewandten und männlichen Bezugsperson ebenso profitieren.

Therapeutische Angebote (Ausdrucksmalen, Sandspiel)
Ausdrucksmalen und Lösungsorientiertes Malen haben sich als Methoden eingespielt, zum Erlernen und Erleben von Basiskompetenzen wie Durchhaltevermögen, Gestaltungswille, Entscheidungskraft und Selbstvertrauen. Ebenso bewährt hat sich diese Herangehensweise bei der Verarbeitung von traumatischen Erlebnissen.  Angebot Ausdrucksmalen und therapeutisches Sandspiel