Handtaschenaktion am 6. April 2019 im Schwörsaal in Ravensburg

26.04.2019

Das Benefizteam des  Vereins „ Frauen und Kinder in Not e.V.  Ravensburg“ (Irma Frey, Christina Herzer, Suse Schmidt, Barbara Rogge-Fuchs und  Barbara Wolf) konnte sich in den vergangenen Tagen bei den Inhabern der teilnehmenden Geschäfte ganz herzlich für ihre großartige Unterstützung der Handtaschenaktion am 6. April 2019 im Schwörsaal bedanken. Unsere gebastelten Taschen, ausgestellt beim Eine Weltladen, Vermöbelt, Ellen Stoffe, Optik Steinert, Violas, Goldschmiede Höflmeier, Fischinger, Firle & Franz, Benetton, Marc Cain, The Body Shop, Trend und Küche, in der Humpis und in der Kastanie, in den Apotheken Vetter und Centralapotheke, bei den Friseuren Hermann, No 27 und Haarkultur, wunderbaren Geschäft, haben uns  Aufmerksamkeit und Werbung für die Aktion eingebracht.

Immense Unterstützung haben wir durch die Firma Elektro Jehle,  Herrn Roland Reischmann und Bäckerei Hamma erhalten. Das Team im Schwörsaal unterstützte uns ebenfalls großartig.

An den drei Annahmetagen haben uns viele Ravensburgerinnen ihre Taschen geschenkt! Die edlen Spenderinnen brachten uns große, kleine, bunte, ältere, gebrauchte Taschen, Lieblingsstücke und sogenannte , seltene frauliche „Fehlkäufe“! Immer wieder erlebten wir die großartige Bereitschaft mit einer Spende den Verein zu unterstützen!

Dank dieser edlen Gaben konnten wir am 6.April viele Motto Tische bestücken oder an hervorragend  geeigneten Rollständern präsentieren! Sehr edle Taschen waren darunter…sogar Taschen für eine Versteigerung konnten wir aussuchen! Um 11 Uhr strömten gut gelaunte, fröhliche Kundinnen in den Saal, Freundinnengruppen, Mutter –Tochtergespanne suchten nach neuen Begleiterinnen in Taschenform.

Angeregte Gespräche fanden an unseren Motto Tischen statt. War eine passende Tasche gefunden, manchmal auch gleich mehrere, konnte „Frau“ sich an kleinen Bistrotischen mit einem Glas Sekt und einer Brezel stärken. In jeder Handtasche befand sich ein  Dankeschön Flyer mit Hinweisen zum Verein, ehrenamtliche Mitarbeiterinnen  waren die ganze Zeit für Auskünfte und Fragen zum Verein bereit.

Unterstützt wurde die Benefizgruppe von einigen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Vereins aber auch unsere Familienmitglieder halfen in großartiger Weise. Glücklich aber ausgepowert konnte am Ende des Nachmittages eine sehr zufriedenstellende  Bilanz gezogen werden: rund 5.500 € werden in die Vereinskasse fließen! Ebenso wertvoll wie der finanzielle Erfolg ist aber die Wahrnehmung in der Öffentlichkeit, eingefangen mit einem Zitat einer Besucherin: wir hätten eine geniale Außenwirkung mit unserer Werbung und unseren Auftritten. Sie würde das schon lange beobachten und fände unsere Aktionen genial. Der Verein wäre dadurch sehr präsent und würde durch die Benefizarbeit hervorragend öffentlich wahrgenommen.

 

Auch die vielen Anfragen bezüglich des nächsten Termins, sind Bestätigung und Ansporn!

 

 

Ein herzliches Dankeschön im Namen des Benefizteams
(Irma Frey, Suse Schmidt, Christina Herzer, Barbara Rogge-Fuchs,  Barbara Wolf)

 

Zurück