Gruppenangebote "FrauenStärken"

Gruppenangebote „FrauenStärken“

Gruppenangebote dienen insbesondere der Erfahrung mit Gewalt und Krisen nicht alleine dazustehen. Im Erstkontakt glauben Frauen oftmals, niemand könnte in einer ähnlich verstrickten und scheinbar aussichtslosen Situation sein. Viele haben sich an der Beratungsstelle erstmals jemandem anvertraut und sind überrascht, dass ihre Themen oft nachgefragt werden und den Mitarbeiterinnen vertraut sind.
Manchmal entstehen durch die Gruppen freundschaftliche Kontakte für langfristigen Rückhalt. Die Gruppenleiterinnen bieten einen geschützten Rahmen, den roten Faden und viel Kreativität.
Manchmal steht der Austausch im Vordergrund oder aber auch das miteinander Gestalten und Wahrnehmen der eigenen Bedürfnisse von Körper und Seele.
Es gibt viele Wege, Frauen zu stärken.

Welche Gruppen gibt es?

Angeboten werden Themen wie z.B. Selbstwertgefühl, Gewalt, sexueller Missbrauch in der Kindheit, Trennung, Körperwahrnehmung, Entspannung, Neuanfang etc.
Es gibt fortlaufende Gruppen mit wöchentlichen Treffen sowie eintägige Workshops.

Wo finde ich das Programm?

Das Programm liegt in öffentlichen Einrichtungen (Rathaus, Landratsamt, Gericht, Krankenhaus, Bücherei usw.), bei Frauenärzten und anderen Beratungsstellen aus und kann direkt angefordert werden. Außerdem können sie das Gruppenprogramm hier einsehen.