Aktionen

Frauenhausteam braucht Verstärkung – Infoveranstaltung am Dienstag, den 27.02.18 um 19 Uhr in der Römerstr. 4 in RV

16.02.2018

Der Verein Frauen und Kinder in Not sucht neue freiwillige Mitarbeiterinnen, vor allem für den Notruf des Frauen- und Kinderschutzhauses nachts und am Wochenende. In der Regel können die Dienste (1 Tag oder 2 Nächte im Monat) telefonisch von zuhause aus geleistet werden. Für interessierte Frauen findet am Dienstag 27.02.18, um 19 Uhr in unserer […]

Zur vollständigen Nachricht

Weihnachtsgeschenke für die Kinder

10.01.2018

Auch im Jahr 2017 durften sich alle Kinder und Jugendlichen im Frauen- und Kinderschutzhaus Ravensburg über liebevoll ausgesuchte Geschenke unter dem Weihnachtsbaum freuen. Jedes Kind durfte einen Wunschzettel an das Christkind schreiben. Hoffnungsvoll erwarteten alle die Bescherung an Heilig Abend. Keines der Kinder und Jugendlichen wurde enttäuscht, da tatsächlich das Christkind für jeden das richtige […]

Zur vollständigen Nachricht

„Was erlaubst Du Dir?“ ist die Frage! Gruppenangebot anlässlich des Internationalen Aktionstages „Nein zu Gewalt an Frauen am 25.11.2017

17.11.2017

Ursprünglich erinnert der Aktionstag an die Mirabal-Schwestern, die 1960 aufgrund ihres Widerstandes gegen die Diktatur in der Dominikanischen Republik ermordet wurden. Viele Frauenorganisationen im In- und Ausland fordern Solidarität mit Betroffenen von seelischer, körperlicher und sexueller Gewalt. So auch der Verein Frauen und Kinder in Not e.V., der mit Frauen- und Kinderschutzhaus sowie Beratungs- und […]

Zur vollständigen Nachricht

Zeitungsartikel erschienen am 26.11.16 in der Schwäbischen Zeitung

28.11.2016

Zur vollständigen Nachricht

„Von Gewalt habe ich die Nase voll!“ Taschentücher als Wegweiser

23.11.2016

Anlässlich des 25.11.2016, dem internationalen Aktionstag „Nein zu Gewalt gegen Frauen“ , organisieren Mitarbeiterinnen von Frauen und Kinder in Not e. V. eine Aktion in Kooperation mit den Apotheken im Landkreis Ravensburg. Es soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass auch 2016 hier vor Ort, in Familien geschlagen, erniedrigt, bedroht und sexuell misshandelt wird. Die Apotheken […]

Zur vollständigen Nachricht